Prophezeiung zum neuen Jahr

Eine Sternenmacht wird sich erheben, die zeitlos waltet

Mahnung

Eine Sternenmacht wird sich erheben, die zeitlos waltet –
eine Macht die kein Erbarmen kennt – wenn nicht Scham in euch aufbricht
und Reue über den Notstand eurer Liebe
Wenn nicht Reinigung vollzogen wird und Wandlung,
wenn eure Machtbegierden nicht Beschränkung finden,
wenn eure Herzen kalt und unentzündbar bleiben vom
Feuerstrahl der Liebe Gottes ,
dann wird der Geist des Grauens
dieser Erde sich bemächtigen!

Entschlossen ist die Gottheit, der Menschheit diese letzte Prüfung – ohne Nachsicht, ohne Milde allerhöchster Richter – abzuforden!

 

Marienoffenbarung vom Waldkreuz
gegeben an Gerda Jost  

(Parapsychologe und Präkognition unterstützt ETCS)

Der Geist des Grauen´s  wird sich nur denen zeigen, die nicht erkennen dass eine neues, besseres Zeitalter anbricht. Die die Liebe und Freundschaft von Licht – Brüdern und Schwestern aus dem All, zurückweisen.

UFOs – Aber, warum kommen sie denn nicht..?

Außerirdische Diskus Raumschiffe, Bemannt und Unbemannt, sind Täglich auf diesem Planet Aktiv, warum zeigen sie sich denn nicht, warum sprechen sie nicht mit uns? Euren Politikern ist die Tatsache bestens Bekannt, doch sie belügen Euch weiter Schamlos & Heimtückisch. Diese Frage stellen sich sehr viele Beobachter schon lange, die Antwort ist klar:

  • Leider wird die Entwicklungswelt Erde von einer DÄMONIE ohnegleichen beherrscht.
  • Sie kommen nicht, weil es sie nicht gibt, in der Erd-Zivilisation, weil ihre Existenz geleugnet wird, dass gefällt ihnen nicht.
  • Warum es sie „nicht gibt“?
  • Sie sind nicht politisch Korrekt. Sie sind 100% Inkompatibel mit den was auf diesem Planeten Politik heißt. Sie mögen es nicht zu Sprechen mit primitiven Sklavenhaltern, dem Imperator und Oligarchen von niedrigster Ethik und verlogenen, korrupten, feigen Menschen die sich Politiker Schimpfen und Generälen, daher minimieren sie die Kontakte mit „So was“.
  • Sie sind für den Weltkapitalismus (Rothschild), die Weltreaktion, unduldbarer als einst Lenin, Adolf Hitler, Joseph Stalin und Mao Zeh Dong in einer Person.

Sie sind da, aber trotzdem  gibt es sie nicht! Daher wird es SIE niemals geben, wenn sie sich nicht ändern…. Lehnen einfach u.a. Atombomben und Zinskapitalismus – Sklaverei und Neofeudalismus ab.

Existenzverweigerung ist eine altbewährte Strategie der Reaktion und der Reaktionäre der Dämonie. Weiterlesen

Außerirdische kollaborieren mit Ufo Geheimhaltungs Verschwörung?

Eine Verschwörung, die Ufo-Geheimhaltung beinhaltet, ist längst ERWIESEN – keine Theorie! Seit der CIA mehrfach zugegeben hat eine Ufo Geheimhaltung zu betreiben, wo Geheimhaltung ist, ist auch eine Verschwörung, sonst brauchte es keine Geheimhaltung.

Wenn sie offen, ohne Stealth, für alle sichtbar auch nur Rundlüge über vielen Großstädten machen würden z.B., könnte niemand mehr sagen „Es gäbe sie nicht“, bei vielen Millionen Zeugen und Filmen, die Server von YouTube & Facebook würden heißlaufen… etc. Aber warum tun sie es denn nicht, wenn sie doch nur Frieden und Brüderlichkeit wollen, wie ihre Kornkreise ausdrücken..? Sie hätten es doch nun sehr leicht sich allen Menschen bekannt zu machen, aber sie tun es nicht, warum?

Eine Weltweite Verschwörung, initiiert von der US Regierung bzw. geheimen Teilen ihres Militärs, ist erwiesene Tatsache. Leider ist es den Verschwörern gelungen die Außerirdischen zu Mittätern & Kollaborateuren dieser Verschwörung zu machen.

Eine Ufo- Geheimhaltungsverschwörung, ist immer nur bei Mittäterschaft / Mithilfe/ Kollaboration der außerirdischen Macht / Mächte, möglich!

Weiterlesen

UFO – Sichtung bei Pulheim – Orr

Sicher einzigartig ist, die Geschichte seines Zustandekommens.
Wie schon, 1999, hatte ich So 8. Mai 2005, hat Projekt ETCS II begonnen, das 2.te ETCS Experiment. Hierzu wurden Pc gesteuerte CB-Funk Signale Im 11-Meter Band ausgesendet. In den Funksprüchen, „CQ UFO“, wurden Außerirdische zu einer erneuten Kontakt herstellung aufrufen.
An 8. Mai begann das Erneute Funkexperiment, schon am 26. Mai 2005, also nur 18 Tage
später.Ufo – Sichtung bei Orr.

Als Empfänger sollten die im erdnahen Raum operierenden Telemeterscheiben / Robotsonden dienen, die teils in Bodennähe Operieren ( Südengland Kornkreise),
Bezüglich der Entfernung, auch mit Standard 11meter Funkgeräten (CB), normaler Leistung erreicht werden können. Siehe auch diverse Video, von Leuchtenden Flugobjekten, die Kornkreise anlegten.

Am Abende des 26. Mai 2005,  kam mir der Impuls, die Eingebung, intuitiv entschloss ich mich, gegen Abend, etwa 21.00 Uhr, von zu Hause in Köln Nippes, die gleiche Strecke mit dem Moped zu fahren, die ich auch 11. Sept.1999, gefahren, zu dem „Pulheim – Vorfall“.(Magazin 2000, berichtete darüber, im Heft: Magazin 2000 plus,Nr 176 1)

Auf den Rückweg, von Pulheim, auf der keinen Straße von Orr nach Auweiler, viel mir Links eine Orange Rot leuchtendes Flugobjekt auf. Ich hielt sofort an.

5-10 Mai Erstkantakt 2 Kronkreisfeld1 006

NL Ufo – Sichtung bei Orr Der Blick in Nordwestliche Richtung, unbearbeitetes Original Digital Foto. Da waren mehrere, dunkel, Feuer, orange, leuchtende Objekte, am Himmel, die für Flugzeuge nicht durchführbare, Flugmanöver durchführten!

 

Orr_Ufo__thumb.jpg

Hier mit 2 Ausschnitts Vergrößerungen

UFO_Orr_505_thumb.jpg

Ausschnitts Vergrößerung

Or ufo Analys color 3

Ausschnitts Vergrößerung

Weiterlesen

Aktuell – ETCS Kontakt- Funk Aktion 2016

Wir sind ab Ostern 2016 wieder auf Shortwave Aktiv, mit einem neuen Kontaktaufruf.

Aktuelle Aktion von ETCS

Shortwave 11 m Band, 26,565 Mhz Fm Modulation auch mit Am Empfänger Empfang möglich, Senden in 3Min Takt… Cb-Kanal 41, oder Kanal 63 , 26,785Mhz FM  im Großraum Köln Nord-West Linksrheinisch.

Achtung!

Daher bitte, in den nächsten Tagen und Wochen, VERSTÄRKT auf,  alle möglichen UFO-Aktivitäten und Exa-Aktivitäten achten.

ETCS On the Air - Cb-Kanal 41 26,565 Mhz oder Kanal 63 , 26,785Mhz FM im Großraum Köln Nord-West Linksrheinisch

ETCS On the Air – Cb-Kanal 41 26,565 Mhz oder Kanal 63 , 26,785Mhz FM im Großraum Köln Nord-West Linksrheinisch

Weiterlesen

Das Rätsel der Kornkreise – Gelöst

Das Rätsel aller Rätsel – Kornkreise – ist gelöst

Wie viele Jahre schon erscheinen sie, und genau so lange Rätselt man schon über Bedeutung und Herkunft.

cropcircle1

Der allgemeine Stand der Kornkreisforschung

Kornkreise: Entschlüsselt

 

Die zentrale neue Erkenntnis

Kornkreise sind eine: Kontakt – Bake,  Zeichen, ja u.a. ein Funk-Transponder zu, einer exaterrestrischen Menschenkultur, einer Nation im Weltraum, die uns Erdmenschen, durch intelligente Kunst mehr als nur ihr Vorhandensein und ihre Kontaktbereitschaft bekunden wollen. Sie haben ein Kommunikations-Brücke zu ihnen, an diesen Orten Installiert, geben uns die Option mit ihnen zu Sprechen.

Es ist eine dreifache Botschaft.

  1. Wir existieren und zeigen euch dieses zu friedvollen Kontaktherstellung
  2. Wir zeigen intelligente Kunst, die zusätzlich zur Kosmopolitischen Bedeutung auch noch eine rein Künstlerische Bedeutung haben. Zeigen, hier wir kennen auch Kunst, wir haben Gefühle wie ihr.
  3. Sie markieren eine Kontaktstelle um mit ihnen, so man wünscht, in jederzeitigen Kontakt treten zu können. Einen Ort an dem ein unsichtbarer (für Erdmenschen Technologie) Kontakt und Aufklärungsroboter steht.  Diese Exa-Flugroboter sind auch Auslöser von diversen Erscheinungen an Kornkreisorten, wie plötzlich Ausgesaugte Batterien, etc. (Nun versucht nicht den zu finden, dass geht so wieso nicht)
  4. Diese Exa- Flugroboter sind nicht nach der Kreis Erzeugung wieder weg, weit gefehlt, sie beobachten Tag für Tag, Monat um Monat, Jahr um Jahr, und in jedem Jahr legen sie wieder neue KI Piktogramme als Gruß an, und warten dann im Stealth Modus weiter und scannen.
  5. Der Crob Circle ist ein eine einmalige Chance, sondern eine beständige Option, ein Kontaktstelle.

 

Gxd67756712

Wir zeigen intelligente Kunst, die zusätzlich zur Kosmopolitischen Bedeutung auch noch eine rein Künstlerische Bedeutung haben. Zeigen, hier wir kennen auch Kunst, wir haben Gefühle wie ihr. Wir möchten euch friedlich Kontaktieren.

Intelligenz  Gefühle und Kunst

 

UFO185

Kontakt und Aufklärungsroboter ohne Stealth, Transponder ins Interstellarum

 

Sie markieren eine Kontaktstelle – einen Ort an dem ein unsichtbarer Roboter für Exakommunikation und Aufklärung Stationiert ist.

Das Kornkreis Rätsel ist damit gelöst

Die Richtigkeit der Theorie wurde in 2 Experimenten Bewiesen, jeder kann das Experiment wiederholen und sich selber Überzeugen.

Auf eine unerwartete, eine höchst Pragmatische Weise. Nur, wer die Art und Gegebenheiten ihrer Entstehung mit ins Kalkül zieht, kann ihre wahre, eigentliche Botschaft erkennen. “Hier will eine friedfertige Intelligenz uns ihr vorhanden sein Aufzeigen”. Die eigentliche innere Symbolik der Kryptographischen Muster und Strukturen ist sekundär und soll in erster Linie Intelligenz aufzeigen. Ja, sie sind Intelligente Kunst, einer exaterrestrischen Nation, was doch nur zur Art ihrer Entstehung zurückführt, worin dann die Hauptbotschaft besteht.

Sie sind vor allem Zeichen einer exaterrestrischen Macht, Nation, Volk, die Interstellar Raumfahren und uns Intelligenz und Bereitschaft zum Kontakt mit uns, signalisieren will, auf höchst friedlichen Weise!

So Entstehen sie:

UFO – Forming Crop Circles

Credo der Kornkreise

Cosmic Peace – Es gibt uns – Wir sind da

Es sind Zeichen von potentiellen Freunden im All!

X-500

 

Mehr zum Projekt des von Menschen initiierten Kontakts mit einer Exaterrestrischen Nation, hier lesen.

Sichtung Grenzbereich

Was ist dass ?

Eine stark vergleichbare Sichtung haben wir 2006  auch bereits gehabt, an einem Ort, wo vorher ein Kornkreis entstanden war.

Wir halten es für ein Exa-Pännomen,  es hat typische Merkmale von exaterrestischer Aktivität. Netzfund, wer dass aufgenommen hat, bitte melden.

Grafik1

3MegaCam

Home

  •  Ufos, wo kommen sie her?
    Ufos, wo kommen sie her?
    Ufos, wo kommen sie her?
  •  ETCS - Exaterrestrische  Kontakt Suche
    ETCS - Exaterrestrische Kontakt Suche
    ETCS - Exaterrestrische UFO Kontakte jederzeit möglich
  • UFO Landung
    UFO Landung
    UFO Landung in verfallenem Autokino

 

ETCS Forschungsbericht: Extraterrestrische Kontakte (UFO) jederzeit möglich

Deutsches Forschungs Institut ETCS: Theorie & Experiment

UFO Kontakte jederzeit möglich – Forschungsbericht

Studien Ergebniss und Vorgeschichte der Pulheim Begegnung

Haben wir nur noch nicht erkannt, dass uns geradewegs die Möglichkeit gegeben wurde, ET jederzeit mit einer Botschaft zu erreichen? So lautet unsere provozierende Frage.

Die Möglichkeit besteht, wir haben sie ausprobiert, wir zeigen wie es geht…

ETCS heißt:  Extra Terrestrial Contact Search- das Forschungsinstitut wurde 1996 von der Flugzeugtechnikerin und Pilotin Ina G. und dem Unternehmer & Privat Piloten Franz B. in Köln gegründet. Ziel ist, CE-5 und ‚Human-Initiated Contact‘, die direkte Kontaktaufnahme mit Außerirdischen, die unsere Erde Beobachten. Dieses Projekt stellt auch die Vorgeschichte des Pulheim Vorfalls da. Es versteht sich auch, als deutsche, neue Variante der US-Gruppe CSETI von Dr. Steven Grear, die aber nicht den Bundesgesetzlichen Einschränkungen von

Das darf nicht übergangen werden

unterliegt. Private Versuche mit Außerirdischen in Kontakt zu treten, sind in USA ein Straftatbestand, Bundesgesetz, und erheblich mit Strafe bedroht. CSETI führte inner einen Seiltanz, am äußersten Rande der US – Legalität auf. Wir brauchen dass hier nicht zu fürchten, dass man uns in Ketten legt.

Unsere Basis Arbeit basiert auch, auf dem Buch von Dick Miller, der erfolgreich versuchte Radiokontakte mit Außerirdischen aufzunehmen, Anfang der 50.ger, bevor es in USA Verboten wurde.  Weiter auch auf der unermüdlichen Arbeit vieler Kornkreis Enthusiasten, einem Japanischen Fernsehteam und auch Michael Heseman.

ETCS Basis Theorie – Einführung

Für alle, eine einfach verständliche, logische Einführung, in eine Theorie, die in ihrer Tragweite für uns alle, seit 15 Jahren noch nicht erkannt worden ist.

Es führt euch ein, in die Basis des Experimentes, dass auf Basis der Theorie durchgeführt wurde. Sie bietet auch eine, völlig Plausibel,  Pragmatisch, die Lösung für die Kornkreis Frage. Die Zeit ist reif, dass kosmische Rätsel gelöst.

Weiterlesen

UFO Landung in verfallenem Autokino

Deutschland, Pulheim 11.09.1999

Der Pulheim Kontakt

ETWAS WAR DA, ETWAS UNSICHTBARES, UNBEKANNTES. Die Strahlen traten aus, an einem Punkt im Raum, einfach so, ohne erkennbare Erzeugungsvorrichtung, aus dem Nichts aus.  Irgendwas völlig unsichtbares emittierte die Strahlen.

Ein Raumschiff, völlig unsichtbar, eine unglaubliche Technologie, es waren keinerlei technische Vorrichtungen zu sehen,es musste ziemlich groß sein 400 – 600 Autos mussten hinein passen.

Der Platz war brechend voll, Autos in einer Spirale aufgestellt und mit laufenden Motoren, auf etwas wartend. Dicht über Ihnen waren Lichtstrahlen, die langsam  rotierten. Die Mitte der Spirale, war auch die Rotationsachse der Lichtstäbe. Die Luft vibrierte förmlich.Es war eine Art von Laserstrahlen. Durchmesser der Lichtarme schätzungsweise 60 cm.

Großveranstaltung im verlassenen Autokino

Bericht:

Ich fuhr in Richtung Köln zurück (Vorgeschichte), durch die Orte Niederaußem und Glessen, nach Brauweiler. An der Einmündung der L 350 bemerkte ich, dass die ominöse Disco-Veranstaltung immer noch im Gange war, was an den weithin sichtbaren Lichtstrahlen deutlich zu sehen war.

Spontan, beschloss ich die Veranstaltung, auf dem Rückweg etwas genauer anzusehen, wenn ich schon keine Ufo-Raumschiffe gesehen hatte (ich ahnte noch nichts…). Als ich den Rand von Pulheim erreicht hatte, stieß ich, zu meinem Ärger, auf eine, min lange 1 km Autoschlange. Stau, Wagen die alle rechts Abbiegen wollten, um ins Autokino, zu der ominösen „Veranstaltung“ zu kommen! Längst sah man die rotierenden Lichtstrahlen.

Da waren Kleinwagen viele Kleinbusse, doch keine Luxuswagen, wie sie typische Diskofans benutzen. Es viel auf, das fast alle, voll gepackt waren, als käme man gerade aus dem Supermarkt, bzw. wolle zum Picknick oder in den Urlaub. Nach Discofans, sahen diese Leute jedoch nicht aus.

Spontan dachte ich an Marionetten, die von den unheimlichen Lichtstrahlen gelenkt wurden. Wo wollten die ganzen Autos bloß hin? Am Nachthimmel rotierten auch unablässig, diese Lichter am, mit ca. 2 – 3 U/min. Die „Lichter“ waren ungewöhnlich stark und Weiß. Wie Kompakte, dicke Stäbe aus Licht, hier wurde eine enorme Energie verwendet, die Luft schien förmlich zu vibrieren!

UFO Landung in verfallenem Autokino

Ich begann mich über den Grünstreifen, rechts an der Schlange vorbei zu mogeln. Das ging zunächst leicht, dann begann ein Gehweg. An der Ecke zu Boschstraße ging es doch nicht weiter, eine Person stand auf dem Gehweg.

Weiterlesen