Außerirdische kollaborieren mit Ufo Geheimhaltungs Verschwörung?

Eine Verschwörung, die Ufo-Geheimhaltung beinhaltet, ist längst ERWIESEN – keine Theorie! Seit der CIA mehrfach zugegeben hat eine Ufo Geheimhaltung zu betreiben, wo Geheimhaltung ist, ist auch eine Verschwörung, sonst brauchte es keine Geheimhaltung.

Wenn sie offen, ohne Stealth, für alle sichtbar auch nur Rundlüge über vielen Großstädten machen würden z.B., könnte niemand mehr sagen „Es gäbe sie nicht“, bei vielen Millionen Zeugen und Filmen, die Server von YouTube & Facebook würden heißlaufen… etc. Aber warum tun sie es denn nicht, wenn sie doch nur Frieden und Brüderlichkeit wollen, wie ihre Kornkreise ausdrücken..? Sie hätten es doch nun sehr leicht sich allen Menschen bekannt zu machen, aber sie tun es nicht, warum?

Eine Weltweite Verschwörung, initiiert von der US Regierung bzw. geheimen Teilen ihres Militärs, ist erwiesene Tatsache. Leider ist es den Verschwörern gelungen die Außerirdischen zu Mittätern & Kollaborateuren dieser Verschwörung zu machen.

Eine Ufo- Geheimhaltungsverschwörung, ist immer nur bei Mittäterschaft / Mithilfe/ Kollaboration der außerirdischen Macht / Mächte, möglich!

Weiterlesen

Chemtrails – Sensationelle Beweise

Chemtrails sind eine vertuschte Tatsache, seht die Sensationelle Bildergalerie.

Nicht länger Verschwörungstheorie sondern Realität

So werden Chemtrails gemacht

Einsatz geächteter Biowaffen im Bild

Einsatz von geächteten Biowaffen gegen die Irdische, Europäische, Deutsche Zivilbevölkerung, durch unbekannte Macht findet täglich statt

NICHT NUR WETTERKONTROLLE

Nicht anders kann man Chemtrails nennen, doch die gezeigte Technik lässt sich auch genauso für B & C Waffen einesetzten.

Tabun, Senfgas, Lost, VX, Antrax, Marbug, Lassafieber, Ebola, AIDS, lassen sich mit diesen Luftfahrzeugen hervorragend über der Feindbevölkerung ausbringen. Man entickelt & testet B u. C Waffenträger Flugzeuge.

Unbenannt

Die Auswahl ist groß, B-Waffen:

AIDS? – US-Patent 5676977
H1N1? – US-Patent 8835624
Ebola? – US-Patent 20120251502
Schweinegrippe? – US-Patent CA2741523 A1
BSE? – US-Patent 0070031450 A1
ZIKA? – ATTC VR-84 (Rockefeller Foundation)
SARS? – US-Patent 7897744 & 8506968

 

Hat wer noch Fragen?  Es werden Biowaffen gegen uns eingesetzt – WANN geht ihr auf die Barrikaden?

Außerirdische Nation Angst und Schrecken

Fragmente – Tage des Temporären Erwachen

Unter ständiger Beobachtung, der Weltlage der Militärischen, im Chaos der mit einer Delta Waffe der Amerikaner „Weapaon of Mass Migartion“ (Kelly devolper) angegriffenen BRD, und angesichts meines meinem Umfeld unverständlichen „Militarismus…“ (Sie erleben den Bundeswehr V-fall und meken es nicht… Entwicklungswelter) – „Ach“, seufzte mein Kamerad von Autokino – „Zivilisten..“, „Ich weiß nicht was ich anderes sagen soll..“,“ Genau“ erwiderte ich, „Wenn die wüssten welche Milliardenwerte von Kulturhistorischen Schätzen wir ihnen zum fairen Handel anbieten…“.

Eine Frage wird sicherlich auftauchen, also auf dem Entwicklungsplanet Erde / Terra, wie sehr ist die Außerirdische Nation des Homo Cosmikus, dem Homo Sapiens der Erde wohl Militärisch überlegen. Diese Frage führt uns zum Krieg, der ja nun bereits nun an 5 Stellen dieser herrlichen Sauerstoffwelt herrscht, und führt uns damit unweigerlich zum KRIEG, der 3.te Weltkrieg ist langsam am warmlaufen. Geheimgehalten vor der BRD Zivil Öffentlichkeit, Us-Besetztes, bleiernes Land, Besatzungsstatut…

 

Angst und Schrecken

ufo1-300x2001

 

Bald werde ich überall die Lichter sehen, in riesigen Autoschlangen streben die Menschen dem Engel des Todes zu,  ähnlich wie Lemminge, zu tausenden und aber tausenden.  Bald sind die Städte entvölkert,  und eine Panik breitet sich aus.  Doch wer dem Geschehen zu nahe kommt, und sein es auch nur in seinen Gedanken der Panik, wird sofort von der außerirdischen Psychotronik erfasst. Sofort reiht auch er sich ein, in den Zug der Marionetten, zu Todesschiff der grauen Henker. Ohne jede Möglichkeit sich zur Wehr zu setzen; zu überlegen ist die Technologie. Bald übernehmen sie dann die Erde, der  Mensch hatte seine Chance gehabt und sie nicht genutzt, nun wird die gute Erde wertvolleren Wesen gegeben.

Die Vollstrecker des jüngsten Gerichts, kommen mit unsichtbaren Raumschiffen und tragen graue Fliegeroveralls

 

ufo-13jet

Ähnlich Attacken haben min 84 Piloten das Leben gekostet

BRD: NLFZ–UFO Geheimmeldestelle Militärstützpunkt Uedem

UFO-Weltraumüberwachungsradar für NLFZ

»Weil es sich um sicherheitsrelevante Daten handelt, soll das Radar vom gemeinsamen Weltraumlagezentrum von DLR und Luftwaffe in Uedem aus betrieben werden«

Damit gibt die Luftwaffe, DLR, NLFZ und die Regierung zu – Ufo´s und Außerirdische sind real! Denn: Wie könnte etwas, dass es nach alten BRD Dogmen gar nicht gibt – Sicherheitsrelevant sein?

Weltraumlagezentrum

Militärische Nutzung des Weltraums

Das Weltraumlagezentrums in Uedem bei Kalkar nimmt eine vorrangige Aufgabe der Luftwaffe ein. Fachlich liegt der Fokus auf Weltraumüberwachung und Weltraumwetter, die beiden essentiellen Bestandteile eines Weltraumlagebildes, um beispielsweise für deutsche Satelliten Kollisionswarnungen und Ausweichempfehlungen sowie die Auswirkungen der Sonnenaktivitäten und kosmischen Strahlung analysieren und bewerten zu können. Ferner ist für das Jahr 2012 ein Stellenaustausch des WRLZ mit Frankreich avisiert. Darüber hinaus ist die Luftwaffe intensiv im Begriff, auch mit den amerikanischen Streitkräften, der ESA (European Space Agency/Europäische Raumfahrtbehörde) und der Europäischen Union eine diesbezügliche Zusammenarbeit zu vertiefen.

WeltraumlagezentrumWeltraumbeobachtungsradar TIRA  Eigentlich kann man ja froh sein, das German Militay nimmt die Sache endlich ernst. Überschall Jets um, z.B. durch fliegerische Mimik Interesse, Neugierde und Kontaktbereitschaft anzudeuten, hat eine privat Forschungsgruppe wie ETCS z.B.  nicht zur Verfügung.
 

 

25 Millionen Euro für etwas, dass es nach alten BRD Dogmen gar nicht gab

Das Eingeständnis

NLFZ0

Das Wappen des zivil-militärischen „Nationalen Lage- und Führungszentrums für Sicherheit im Luftraum“ im Niederrheinischen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzzentrale der Luftwaffe

Unbenannt

Tiefbunker Einsatzzentrale der Luftwaffe im Nato-Gefechtsstand Paulsberg am Niederrhein. Das NLFZ kann binnen Minuten einen (Quick Reaction Alert – „QRA“) auslösen und eine Alarmrotte von Abfangjäger aufsteigen lassen um die Lage zu „klären. Dem NLFZ steht ein Netz von 45 Radaranlagen (Flugsicherung/Bundeswehr) sowie die Daten der AWACS-Frühwarnflugzeuge zur Verfügung. So hatte ja die Belgische Luftwaffe schon bei der berühmten Belgien Sichtungswelle, mit Jet´s versucht, näheres in Erfahrung zu bringen.

Luftwaffen Webseite dazu

Die Daten von GESTRA sollen, nach Prüfung durch die Luftwaffe-NLFZ-Uedem, Forschungseinrichtungen in Deutschland zur Verfügung gestellt werden.

Sie, bilden die Grundlage für die künftige Entwicklung in der operationellen Weltraumüberwachung. »Weil es sich um sicherheitsrelevante Daten handelt, soll das Radar vom gemeinsamen Weltraumlagezentrum von DLR und Luftwaffe in Uedem aus betrieben werden, »GESTRA soll auch im Verbund mit anderen Großanlagen wie dem Weltraumbeobachtungsradar TIRA oder dem Radioteleskop Effelsberg betrieben werden.«

Aussage von Dr. Gerald Braun, Leiter der Abteilung Weltraumlage, im DLR-Raumfahrtmanagement

Prof. Dr.-Ing. Joachim Ender, Institutsleiter des Fraunhofer FHR, dankte dem DLR Raumfahrtmanagement und dem Fraunhofer-Vorstand für ihr Vertrauen in die Kompetenz des Fraunhofer FHR. »Wir freuen uns einen wichtigen Baustein zur zukünftigen Sicherung und Nutzung des Weltraums

Der Albtraum: Eine Raumüberwachung gegen Ufo´s gerichtet unter US-Militärkontrolle, wie in USA. Eine Geheime Meldestellen haben sie ja schon längst eingerichtet, doch die Lügenpresse schwieg wie immer darüber. So könnte, aber sollte und muss es nicht laufen.

Dann  die offizielle Geschichte

Klar, es ist nur Zivil und nur Schutz vor „Weltraumschrott“, oder Bösen Meteoriten, es geht nur um entführte Flugzeuge und Störungen im Luftverkehr, wobei letzteres schon ein Gummibegriff ist. Ja, man tut sich etwas schwer, offen einzuräumen dass man das Ufo Phänomen ernst nimmt.  Es scheint hier recht wichtig, ob Bundeswehr Heimatschutz, oder Nato- Verbände, das Sagen haben, beim „German-Space-Military Programm“.  Mir scheint hier der Heimatschutz Gedanke, der wichtigere. Womit ich sagen will dass, uns unser deutscher Arsch, näher wichtiger sein sollte, als US-Amerikanische Hosen.

Mit, NATO rettet die Welt Gerede etc., kann man mich jagen. Die Oberherren der NATO hatten ja ihre Chance gehabt und sie nicht genutzt. Jedenfalls,  schreckte die USAF nicht zurück, 86 Jet Piloten in den Tod zu schicken, bei einem sinnlosen Erstschlag und Angriffsversuch auf Ufo-Raumschiffe, wobei man 100 Jet´s verlor, 14 Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten weil sie nur einen Streifschuss ab bekamen. [der Tod der 86 Piloten soll Amtlich bestätigt worden sein] Es liegt nahe dass der ganze Vorfall gerne unerwähnt bleibt oder vertuscht wird.

Sich UFO´s mit Feuerbereiten Kampfjets zu nähern, dass halte ich für sehr gefährlich.  Wir Distanzieren uns von solchem ausdrücklich, von solchem tun!

 

Politische Forderung:
Militärische Übergriffe und Verfolgung von UFOs, mit Feuerbereiten Kampfjets, müssen unbedingt unterbleiben!

 

Und wer Finanziert dass Ganze? 

DAS MILITÄR, wer sonst

NFLZ WappenWeil es sich um sicherheitsrelevante Daten handelt, soll das Radar vom gemeinsamen Weltraumlagezentrum von DLR und Luftwaffe in Uedem betrieben werden.

 

Ein verdecktes Eingeständnis ist besser als keines

 

Presseinformation 2.4.2015

Welche Bedeutung die Lufwaffenstützpunkte in Kalkar / Uedem

Webseite der »Alliierten Kommando: Operationen (ACO)« werfen. Die ACO ist eine Einrichtung, die die Auslandseinsätze der Nato koordiniert. Laut deren Homepage gehören das »Combined Air Operations Center (CAOC)« in Uedem am Niederrhein und die Lufwaffenkräfe. in Kalkar zu den drei wichtigsten NATO-Einrichtungen in Deutschland.
Während des Kalten Krieges unterhielt die Nato weltweit acht Lufwaffenkommandos für offensive und defensive Aufgaben. Zu jener Zeit war ein offensives Kommando in der Von-Seydlitz-Kaserne in Kalkar und ein defensives Kommando auf dem Paulsberg bei Uedem untergebracht. Nach einigen Umstrukturierungen folgte 2013 die Zentralisierung aller Kommandos für den nordeuropäischen Lufraum in Uedem.
Seitdem überwacht Uedem den Lufraum über 14 Staaten, »vom Baltikum bis nach Großbritannien und von den Alpen bis nach Island«1. Es ist der einzige Standort, der sowohl ein stationäres Kommando im Dauereinsatz als auch ein velegbares Kommando beherbergt.  Die verschiedenen Umstrukturierungen der NATO-Lufwaffe in den vergangenen 30 Jahren gingen stets mit einer Aktualisierung der technischen Infrastruktur einher. Neben seiner geografischen zentralen Lage und der Nähe zum US- und NATO-Oberkommando der Lufwaffe in Ramstein erklärt sich die zentrale Rolle von Kalkar / Uedem auch durch seine Natur als Doppel-Standort, die es erleichterte, in einem der  Gefechtsstände jeweils die aktuellste Technik einzuführen.
Die Reduzierung der Lufwaffenkommandos von zehn auf zwei bei beständig wachsendem Einsatzgebiet ist nicht etwa als Zeichen der Abrüstung zu verstehen, sondern vor allem Ergebnis der rasant wachsenden Rechenkapazität moderner Informationstechnologie. Mit ihr geht auch eine Straffung und Zentralisierung der Entscheidungsstrukturen einher, wobei die Strukturen der Mitgliedsstaaten zur Lufraumüberwachung zunehmend in der NATO aufgehen.

 

 

Über das politisch kontrollierte, wissenschaftliche Establishment, wie DLR,  Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt und das Fraunhofer-Institut, mache ich mir keine Illusionen. Alles Leute den Political Correctness weit über alles geht. Vom Projekt GESTRA wird man sicher nichts mehr hören dass, nicht von Militär & Politik abgesegnet ist.

Ufos über Köln

Ufos über Köln am 14.06.2013

Klasse: Daylight Discs (DD): Anormale Objekte bei Tageslicht

Ufos über Köln am 14.06.2013 – No Fake !!!!!!

Militärflugzeug Chemtrails gesprüht

Nachdem ein Militärflugzeug Chemtrails gesprüht hatte, bemerkte ich dass sich hinter dem Streifen etwas tummelt. Schaut selbst. Alles ist echt. Ich habe ein bisschen Gamma runter gedreht und Kontrast erhöht und ein bisschen Sättigung.
Es scheint sich um ein Geschwader zu handeln, die eine Größe, wie ein Mini-Jet haben.

Ufo´s im Kölner Raum sind keine Seltenheit.

untertassen

Im gesamten Gebiet westlich von Köln, tauchen immer wieder Ufo Meldungen auf. Gerade auch im Rhein-Braun-Tagebaugebiet wurden schon häufig Ufos gesehen.

UFO-Insider der NATO bestätigt menschengleiche Raumfahrer

Pulheim Begegnung

Major Robert Dean, langjähriger Geheimdienst-Analyst der amerikanischen Streitkräfte, im NATO-Hauptquartier, bestätigt Existenz von 100% Menschengleichen Außerirdischen.

Interview mit einem UFO-Insider der NATO – (Auf Deutsch)

[In Deutsch übersetzt]

Major Robert Dean erklärt: Seine Aussagen stellen aktive Verletzung eines Geheimhaltungseides dar.

Ist die überraschende Menschen Gleichheit Hauptgrund für Geheimhaltung?

Menschengleiche Raumfahrer, mit irdischen Auto im Raum Köln unterwegs, für Major Dean keine absurde Vorstellung.

Menschengleiche Raumfahrer,  mit irdischen Auto im Raum Köln unterwegs, für Major Dean keine absurde Vorstellung.